Atembeschwerden nach dem Essen

Die Atembeschwerden sind ein häufiges Symptom der Erkrankungen der Atemwege. Allerdings gibt es besondere Umstände, die die genaue Ursache der Atemnot bestimmen. Zum Beispiel, wenn die Atembeschwerden nach dem Essen auftreten, dann ist die Ursache möglicherweise nicht immer eine Erkrankung der Atemwege. Hier sind einige Ursachen, die die Atembeschwerden nach dem Essen hervorrufen können.

Atembeschwerden nach dem Essen

Chronische Krankheiten
Die chronischen Krankheiten wie Asthma, Emphysem verursachen oft Atembeschwerden nach dem Essen. Wenn Sie essen, braucht Ihr Körper mehr Zufuhr von sauerstoffreichem Blut, um die Nahrung zu verdauen. Die Lungen des Patienten mit diesen Krankheiten sind bereits geschwächt und zusätzliche Belastung verschlimmert nur den Zustand.

Reichliche Mahlzeiten
Sie können Atembeschwerden nach reichlichen Mahlzeiten erleben. Die exorbitante Menge der Nahrung in dem Magen drückt auf die Lunge aufwärts, was zu Atembeschwerden führt. Der Zustand ist schlimmer, wenn das Essen fett, süß etc. ist.  Dies kann sich als fatal für Menschen mit Emphysem erweisen, einer Erkrankung, die mit der Überblähung der Lunge gekennzeichnet ist. Die abnorme Größe der Lunge drückt schon sowieso die Membran in den Magen, was zu Atemproblemen führt, und da kommt auch noch ein übervoller Magen dazu, was den Zustand noch mehr verschlechtert.

Schnelles Essen
Die Gewohnheit, eilig die Nahrung zu sich zu nehmen, kann auch zu Atembeschwerden nach dem Essen führen. Da Sie zu schnell essen, geben Sie Ihrer Lunge zum Atmen wenig oder gar keine Zeit. Die Zufuhr des Sauerstoffs ist eingeschränkt und hierdurch nicht genug für die Verdauung der Nahrung. Im Endeffekt ist die Kurzatmigkeit da. Deshalb sollten Sie kleinere Portionen und in angemessenem Tempo essen. Legen Sie sich mehr Mahlzeiten mit kleineren Portionen ein und das wird Ihnen helfen, sich von vielen Verdauungsproblemen fernzuhalten.

Nahrungsmittelallergien
Die Allergien auf bestimmte Nahrungsmittel sind eine weitere Ursache für die Atembeschwerden nach dem Essen. Es ist wahrscheinlich, dass Sie keine Erfahrung mit allergischen Symptomen und mit den damit zusammenhängenden Nahrungsmitteln haben. Die Nahrungsmittel-Allergien kommen oft auf die Oberfläche aus dem Nichts, nachdem Sie ein neues “harmloses” Nahrungsmittel gekostet haben.

GERD / Säurereflux
Menschen, die an GERD oder saurer Reflux-Krankheit leiden, klagen oft über Atembeschwerden nach dem Essen. Das sind Zivilisationskrankheiten, die durch eine gesunde Lebensweise geheilt werden können.

Alkohol
Die Atembeschwerden nach dem Alkoholgenuss sind sehr verbreitet. Ein Grund dafür ist, dass Alkohol wie ein Beruhigungsmittel auf das Zentralnervensystem (ZNS) wirkt, das den Atmungsprozess beeinflusst und in diesem Fall eine verlangsamte, flache Atemzüge bewirkt. Eine weitere Ursache der Atembeschwerde nach dem Alkoholgenuss besteht darin, dass einige Inhaltsstoffe im Alkohol allergische Reaktionen bei einigen Menschen hervorrufen, darunter auch Atemnot.

Die Atembeschwerden nach dem Essen können sich negativ auf die Qualität Ihres Lebens auswirken, Ihnen viele schlaflose Nächte bereiten, die wiederum zu mehreren gesundheitlichen Problemen führen werden. Daher ist es wichtig, die zugrunde liegende Ursache von”Atembeschwerden nach dem Essen” zu identifizieren, um weitere Komplikationen zu vermeiden. Außerdem kann eine frühzeitige Diagnose die ordnungsgemäße und effiziente Behandlung einleiten, die Ihnen weitere Probleme erspart.