Hautausschlag an den Beinen

25394369

Unsere Haut ist das größte Organ des Körpers. Sie besteht aus der Epidermis, Dermis und des subkutanen Gewebes, erfüllt mehrere wichtige Funktionen wie z. B. die Regulierung der Körpertemperatur und versorgt uns mit sensorischen Informationen über die Umgebung. Genau wie jedes andere Organ ist unsere Haut auch verletzlich, sogar noch mehr, weil sie der Wirkung der Umwelt ständig ausgesetzt ist. Die Anwesenheit von Allergenen in der Umgebung oder die Exposition gegenüber rauen Umgebungsbedingungen manifestiert sich in Form von entzündeter Haut.

Die Bildung von Hautausschlägen als schuppigen Flecken oder roten Beulen an einem Teil des Körpers ist im Grunde genommen ein Zeichen von Entzündung. Ein Hautausschlag ab den Beinen kann viele Ursachen haben. Da der Ausbruch vom Hautausschlag an Hautkrankheiten liegen könnte, ist es ratsam, einen Dermatologen zu konsultieren.

Hautausschläge an den Beinen

Der Hautausschlag an den Beinen kann auch mit anderen Symptomen wie Juckreiz, Rötung und Brennen begleitet werden. Neben der Exposition gegenüber Allergenen oder Krankheitserregern könnte es durch eine mangelnde Hautpflege verursacht werden. Hier sind einige Informationen über Ursachen des Hautausschlages an den Beinen.

Neurodermitis
Der Hautausschlag an den Beinen und Füßen könnte der Dermatitis zugeschrieben werden. Wenn ein roter Hautausschlag mit den Symptomen wie Juckreiz, Schwellung, Rötung, Tränen, Risse, Krusten und Skalierung begleitet wird, wäre es am ehesten die atopische Dermatitis. Diejenigen, die in der Familiengeschichte Fälle von atopischer Dermatitis haben, sind auf jeden Fall anfälliger. Diese entzündliche Erkrankung kann auch mit Allergien zusammenhängen. Der Hautausschlag bildet sich um die Knie, Oberschenkel oder Knöchel. Man versucht, den juckenden Hautausschlag zu kratzen, wobei die Haut zu Schaden kommt und anfälliger für die Entwicklung der sekundären bakteriellen Infektion wird.

Kontactdermatitis
Der Hautausschlag an den Beinen kann durch Hautallergien hervorgerufen werden. Ein roter juckender Hautausschlag entwickelt sich, nachdem die Haut in Kontakt mit einem Allergen gekommen ist. Kosmetische Produkte wie Seifen, Parfüms, Duschgel, Waschmittel, bestimmte Chemikalien und Modeschmuck mit Nickel haben einige Substanzen, auf die manche Menschen allergisch sind. Die Frauen können den Hautausschlag an den Armen und Beinen infolge der Haarentfernung bekommen. Es gibt eine andere Art von Hautausschlag, der durch Schwimmen im übermäßig chlorierten Wasser verursacht ist.

Ekzem
Wenn sich der Hautausschlag in Form von münzförmigen Läsionen äußert, könnte es ein Fall von nummulärem oder scheibenförmigem Ekzem sein. Andere Arten von Ekzem, wie Krampfadern-Ekzem oder venöses Ekzeme, könnten auch als Ursache in Frage kommen. Das Krampfadern-Ekzem ist eine Hauterkrankung, die die Haut auf den Krampfadern oder in ihrer Nähe befällt. Venöses Ekzem bei Erwachsenen tritt in Erscheinung, wenn die Venen der Beine den Rückfluss des Blutes in den Körper nicht mehr unterstützen. Dieser Hautausschlag kann mit Schwellungen und Juckreiz am Unterschenkel und Knöchel begleitet werden.

Andere Hauterkrankungen
Der Hautausschlag an den Beinen, dem Bauch oder einem anderen Teil des Körpers kann durch verschiedene Arten von Hauterkrankungen verursacht werden. Die Pilzinfektionen wie Tinea und Fußpilz sind häufige Ursachen für Hautausschläge. Prurigo nodularis, Follikulitis, Krätze, Kapillaritis, Pannikulitis, Nesselsucht, Schuppenflechte könnten auch den Hautausschlag herbeiführen. Der Hautausschlag während der Schwangerschaft kann auf eine Hauterkrankung wie Prurigo gestationis hinweisen, die als rote juckende Punkte an den Armen, Beinen und dem Rumpf erscheint. Praetibiales Myxödem ist eine seltene Form von Hautausschlag, der durch eine Hypothyreose verursacht wird. Es scheint einen Zusammenhang zwischen dem Hautausschlag und Diabetes zu geben. Neben Diabetes kann der Hautausschlag auch durch Morbus Basedow oder Lupus herbeigeführt werden.

Das waren einige Ursachen für Hautausschläge an den Beinen. Sobald die Dermatologen die zugrunde liegende Ursache identifiziert haben, empfehlen sie die Verwendung von Weichmachern, Anti-Juckreiz Lotionen, Antihistaminika, topischen und oralen Steroiden zur Behandlung. Da manche Hautausschläge durch Allergene verursacht werden könnten, schließen Sie die Verwendung von Produkten aus, die eine allergische Reaktion auslösen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Umgebung frei von Allergenen ist. Obwohl die Anwendung von Olivenöl oder Teebaumöl im Falle von bestimmten Arten der Hautausschläge helfen könnte, wäre es doch besser, einen Dermatologen zu konsultieren.