Blähungen während der Periode

Die Blähungen sind im Grunde genommen ein Gefühl von geschwollenem Bauch, das manche Frauen vor oder während ihrer Menstruation erleben. Der Zustand ist oft mit anderen Symptomen der Menstruation wie Schmerzen, Krämpfe, Unruhe, Stimmungsschwankungen, etc. begleitet. Obwohl die Blähungen während der Periode kein ernstes Bedenken in gesundheitlicher Hinsicht erregen, ist der Zustand öfters sehr ärgerlich oder irritierend empfunden. Allerdings kann diese Beschwerde durch einfache vorbeugende Maßnahmen geheilt werden.

Ursachen für Blähungen während der Periode

Die Untersuchungen zeigen, dass der Grund für schwere Blähungen während der Menstruation nichts anderes als Flüssigkeitsretention im Körper aufgrund der hormonellen Veränderungen ist. Normalerweise dauert ein durchschnittlicher Menstruationszyklus 28 Tage. Der Körper kann eine Schwangerschaft erwarten oder das Ei wird befruchtet, was den Hormonspiegel erhöht, oder, wenn das Ei nicht befruchtet war, fällt der Hormonspiegel ab, der Körper beginnt wieder, sich auf die nächste Periode vorzubereiten. Jeden Monat während der Menstruation produziert die Gebärmutter die Substanz Prostaglandin, die die Kontraktion der Gebärmutterwände verursacht, um die Gebärmutterschleimhaut loszuwerden. Das ergibt Wassereinlagerungen im Körper, Krämpfe, Rückenschmerzen, Gewichtszunahme, Reizbarkeit und Schwellungen in einigen Teilen des Körpers. Außerdem sind Frauen, die rauchen, Alkohol trinken oder ungesund essen, anfällig für schwere Blähungen während der Periode.

Vorbeugung von Blähungen während der Periode

Die Blähungen vor und während der Periode treten nicht zwangsläufig bei allen Frauen auf und können mit einigen einfachen vorbeugenden Maßnahmen vermieden werden:

  • Junk-oder Fastfood oder Lebensmittel mit hohem Salzgehalt sind zu vermeiden, weil sie zu Wassereinlagerungen im Körper und Menstruationskrämpfen führen. Die Einbeziehung von frischem Obst und Gemüse in die täglichen Ernährung und der Verzehr von Fisch oder Huhn, vorzugsweise gegrillt anstatt frittiert, kann auch bei der Minimierung der Blähungen helfen.
  • Man soll sich völlig auf Koffein verzichten. Kaffee, Tee oder auch Schokolade können an diesen Tagen Auslöser der Flüssigkeitsretention im Körper werden.
  • Für die Heilung der Blähungen während der Periode sind die Aloe Vera Pillen sehr von Nutzen. Vitaminpräparate und Lebensmittel mit Vitaminen A und B6 sind sehr empfohlen. Kalzium und Magnesium erweisen sich hier ebenfalls sehr nützlich.
  • Einige Magenbitter und carminative Kräuter wie Pfefferminze, Ingwer, Kamille, Fenchel und Melisse fördern die Verdauung und haben einen milden diuretischen Effekt.

Eine weitere nützliche Methode besteht darin, überschüssiges Wasser auszuschwitzen. Eine gesunde Ernährungsumstellung und einige einfache Übungen verhindern Wasseransammlungen im Körper.