Brennende Schmerzen im Knie

1416

Im menschlichen Körper ist das Knie ein am meisten verwendetes und wichtiges Gelenk Der Oberschenkelknochen (Femur) ist mit dem Unterschenkelknochen (Tibia) im Knie verbunden. Die Kniescheibe (Patella) liegt vor diesem Gelenk. Der Synovialsack ist eine Schleimhaut in der Fuge, die eine Synovialflüssigkeit produziert. Diese Synovialflüssigkeit ist ein natürliches Schmiermittel, das reibungslose Bewegungen des Knies ermöglicht. Die Muskeln, Knorpel, Sehnen und Bänder sind andere Gewebe, die das Kniegelenk bilden. Es gibt Stoßdämpfer wie “Menisken” und “Schleimbeutel”, die als Polster in den Reibungsbereichen des Gelenkes agieren. Jedes funktionelles Problem in den Teilen des Kniegelenks kann zu brennenden Schmerzen im Knie führen. Das Kniegelenk ist ein komplexes Gebilde, das dem Menschen Mobilität gewährleistet. Ein Kniegelenk ermöglicht es, zu beugen, strecken, drehen, gleiten oder rollen. Regelmäßige Übungen helfen, die Knie fit und aktiv zu halten.

Ursachen der Knieschmerzen

  • Symptome der brennenden Schmerzen in einem oder beiden Knien sind wegen der komplexen Struktur der Knie und der aktiven Beteiligung der Knie in verschiedenen Aktivitäten über die gesamte Lebensperiode sehr zahlreich. Die Knieschmerzen selbst können ein Symptom für verschiedene Erkrankungen wie rheumatoide Arthritis, Tractus iliotibialis-Syndrom (ITBS), Osteoarthritis etc. sein. ITBS ist eine häufige Ursache für die Knieschmerzen bei den Läufern.
  • Schmerzhaftes Knie kann durch verschiedene Erkrankungen und Faktoren wie Erkältung, Diabetes, Chemie- / Sonnenbrand, Ischias, Schlaganfall oder Knieverletzung usw. hervorgerufen werden.
  • Manchmal muss man plötzlich stolpern oder fallen, weil das Knie einknickt. Abrupt treten heftige Schmerzen und / oder schmerzhafter Klick im Knie auf. Wenn ein Meniskusknorpel gerissen ist, können sich die gerissenen Klappen des Knorpels im Knieknochen verfangen, was zu starken Schmerzen führt.
  • Das Kniegelenk ist ein am meisten gefährdetes Gelenke des Körpers und sehr anfällig für Verletzungen. Die Knieverletzung kann Entzündungen der Schleimbeutel (Bursitis) hervorrufen. Wärme, Schwellung und Rötung im entzündeten Bereich sind im Falle einer Verletzung zu beobachten. Ein Patient mit der Knieverletzung soll brennende Schmerzen im Knie beim Biegen (beim Gehen oder Treppensteigen) spüren.
  • Manchmal bleibt das Knie in einer Position stecken, so dass man nicht mehr das Bein strecken kann. Das führt gewöhnlich zu starken Schmerzen. Die gerissenen Meniskusknorpel oder ein loses Stück Knorpel oder Knochen im Kniegelenk kann zur Blockierung des Kniegelenks führen. Eine gründliche Untersuchung und eine sofortige Behandlung durch einen Orthopäden sind in diesem Fall erforderlich. Entzündliche Arthritis, Gicht, septische Arthritis, etc. können auch zur Verriegelung des Knies führen.
  • Übermäßige Belastung der Knie kann zu brennenden Schmerzen führen und der Schmerz hält eine kurze Zeit oder auch länger an. Adipositas oder Übergewicht können Schmerzen im Knie beim Bücken oder Gehen hervorrufen.
  • Scharfe brennende Schmerzen in einem der Knie können manchmal aufgrund der peripheren Nervenkompression oder des peripheren Nerventraumas hervorrufen sein, weil die Nerven des Knies mit der Wirbelsäule verbunden sind.
  • Meniskusverletzungen können  auch zu brennenden Schmerzen im Knie führen. In solchen Fällen ist der Patient nicht mal in der Lage, das Knie zu streicheln, weil gleich ein scharfer Schmerz empfunden wird.
  • Ein Bänderriss kann heftige Schmerzen im Knie und plötzliche Sturz oder Stolpern hervorrufen.
  • Die Erweichung des Knorpels unter der Kniescheibe ist als Chondromalazie bekannt, bei jungen Frauen üblich und wird mit brennenden Schmerzen im Knie begleitet.
  • Verschobene Kniescheibe ist ein wichtiger und ernsthafter Grund von brennenden Schmerzen im Knie, als die Patella aus ihrem Platz geschlüpft war. Das kann leicht von außen gesehen werden. Eine übermäßige Bewegung der Kniescheibe von Seite zu Seite kann auch gespürt werden.
  • Wenn ein gebrochenes Stück Knochen oder Knorpel innerhalb des Kniegelenks schweben bleibt, beeinflusst es die Bewegung des Kniegelenks. Das führt zu starken Schmerzen und gesperrtem Gelenk.
  • Bei sportlichen Teens und Pre-teens führt die Überbeanspruchung des Kniegelenks zu Schwellungen und Schmerzen im Knie, die als Morbus Osgood-Schlatter bekannt sind.
  • Bei Patienten mit Gicht (in der Regel jungen Erwachsenen) können intensive und plötzliche Schmerzen im Knie ohne jegliche Bewegung entstehen.
  • Patellofemoraler Schmerz ist bei jungen Erwachsenen zu beobachtet, vor allem, bei Sportlern und auch bei älteren Erwachsenen, die Kniescheibe-Arthritis haben.

Brennende Schmerzen in der Kniekehle oder brennende Schmerzen beim Knien, Aufrichten, Stehen, Gehen, brennende Schmerzen im vorderen Teil des Knies sind in fast allen oben genannten Fällen zu verzeichnen. Schwellungen, Steifigkeit oder Verlust an Flexibilität im Kniegelenk werden in einigen Fällen zusammen mit einem leichten Fieber festgestellt.

Behandlung

Die Ursachen für Knieschmerzen können sich von Mensch zu Mensch unterscheiden. Die Behandlung der Schmerzen wird je nach Ursache gewählt. Eine schnelle Diagnose und richtige Behandlung spielen eine wichtige Rolle bei der Linderung der Schmerzen. Röntgenaufnahmen, MRI, Arthroskopie (Schlüsselloch-Chirurgie des Knies) etc. helfen, das Problem zu erkennen. Manchmal wird eine Feinnadelpunktion von Flüssigkeit durchgeführt, um die Ursache der brennende Schmerzen im Knie herauszufinden.

Wenn der Schmerz nicht abklingt oder sehr heftig ist, wird die Anwendung von Eis im Laufe von 10 bis 20 Minuten 3 oder mehr Mal täglich oder das Platzieren des Knies in erhöhter Lage empfohlen. Vermeiden Sie alkoholische Getränke, heiße Packungen oder Duschen, weil sie den Zustand verschlechtern könnten. Ein entzündungshemmendes nicht steroidales Medikament kann eingenommen werden. Wenn die Schwellung weg ist, kann man mit Übungen niedriger Intensität beginnen. Das Knie kann mit einer elastischen Binde umgewickelt werden. Eine Massage mit Ölen oder Salben trägt zur Verbesserung des Blutflusses im Kniebereich bei und gibt sofortige Linderung. Da das Rauchen die Durchblutung beeinflusst und die Reparatur des Gewebes verzögert, sollte man das Rauchen vermeiden.

Wenn Sie beunruhigende oder unerträgliche anhaltende Schmerzen haben, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Ein verletztes Band wird manchmal vor der Durchführung einer Operation repariert. Jede Art von Taubheit, Kribbeln oder brennende Schmerzen kann ein Symptom des beschädigten sensorischen Nerves sein. Schwerverletzte oder ältere Patienten müssen möglicherweise einer partiellen oder totalen Kniegelenkersatz-Operation unterzogen sein. Kortikosteroid-Injektionen und Hyaluronsäure-Schüsse helfen, Steifigkeit, Schwellung und Schmerzen im Knie zu vermindern. Die Behandlung dauert in der Regel ein paar Monate. Verschiedene Arten von Zahnspangen schützen und unterstützen das Kniegelenk. Das Tragen von perfekten Schuhen hilft die Überlastung des Knies zu verhindern. Die physikalische Therapie stärkt die Muskeln um das Kniegelenk.

Da die Knie das Gewicht des Körpers tragen, soll das Körpergewicht im normalen Bereich für die Körpergröße bleiben. Regelmäßige Bewegung und gesunde Ernährung verhelfen zu gesunden Gelenken.