Fachrichtungen in der Zahnmedizin für Ihre Zahngesundheit

5377
  • Ein Zahnarzt ist wie ein Künstler, der sein Fachgebiet meistern kann. Der eine Künstler kann versierter in der Herstellung realistischer Malerei sein, während der andere mit seinen Fähigkeiten in der Bildhauerei berühmt ist. Das gleiche trifft auf den Beruf des Zahnarztes sein. So, kann er als Meister bei der Entfernung eines Zahnes seine Arbeit leisten, sich jedoch nicht geschickt genug bei der Behandlung von Zahnfleischerkrankungen erweisen. Deshalb gibt es Fälle, wenn ein Patient zu einem anderen Zahnarzt geschickt wird, wenn ein bestimmtes Problem eine andere zahnärztliche Behandlung erfordert, die der aktuelle Zahnarzt nicht durchführen kann.

Definitiv bestehen verschiedene Arten von Zahnkrankheiten und viele Zahnärzte erwerben ihr Know-how, indem sie auf bestimmte Erkrankungen der Mundhöhle spezialisiert sind.

1) Endodontie – Der Begriff stammt von griechischen Wörtern “Endo” für innen und “odont” für Zahn ist. Die Wurzelkanalbehandlung ist eine der schwierigsten Disziplinen in der Zahnheilkunde. Durch neue Erkenntnisse, neue Techniken und neue Systeme eröffneten sich aber Möglichkeiten, mit denen man heute auch schwierige Wurzelbehandlungen erfolgreich durchführen kann.

2) Kinderzahnheilkunde – Die Spezialisierung spielt sehr wichtige Rolle in der Behandlung der heutigen Epidemie von Karies in der frühen Kindheit oder schwerer Karies, einer Infektionskrankheit, die über 50% der Kinder in den Industrieländern haben.

3) Kiefer- und Oralchirurgie – Dieses Berufsfeld beinhaltet komplexe Zahnextraktionen und Platzierung von Zahnimplantaten. Die Chirurgen entfernen auch gut- und bösartigen Tumoren im Mund, Hals, Kiefer und in seltenen Fällen sogar im Kopf. Andere Operationen betreffen die Behandlung von Schlafapnoe und anderen Erkrankungen, die mit Sprechstörungen und Missbildungen der Kiefergelenke zusammenhängen.

4) Kieferorthopädie – Es geht um die Diagnose, Vorsorge und Behandlung von Unregelmäßigkeiten im Gesicht durch zahnmedizinische Probleme. Die Kieferorthopäden sind für die Installation von Zahnspangen und die dentofazialen Entwicklungen verantwortlich. Es werden hohe Anforderungen in diesem fortgeschrittenen Bereich an Qualifikation und Zulassung eines Zahnarztes gestellt.

Manche Spezialisierungen in der Zahnmedizin erfordern die Teilnahme des Zahnarztes an einem Fachprogramm im Laufe von 2-3 Jahren.