Engegefühl in der Brust und Kurzatmigkeit

Das Engegefühl in der Brust und die Kurzatmigkeit bedeuteten nicht zwangsläufig, dass Sie einige Probleme mit dem Herzen haben. Selbstverständlich ist ein Druckgefühl in der Brust alarmierend. Die Schmerzen, die überall entlang die Vorderseite Ihres Körpers zwischen Hals und Oberbauch zu spüren sind, bezeichnet man gemeinhin als Schmerzen in der Brust. Sie werden wie ein Engegefühl, ein Druck, ein Quetschen in der Brust empfunden. Die Kurzatmigkeit ist ein bedeutendes Symptom beim Engegefühl in der Brust. Das Engegefühl in der Brust und die Brustschmerzen weisen hauptsächlich auf Herz- und Lungenprobleme hin. Hier sind die möglichen Ursachen dieser Symptome.

Engegefühl in der Brust und Kurzatmigkeit: Ursachen

  • Der Herzinfarkt ist eine wichtige Ursache des Engegefühls in der Brust und der Kurzatmigkeit.
  • Die Aortendissektion kann zu schweren Schmerzen in der Brust und Atembeschwerden führen.
  • Die Lungenentzündung ist auch eine häufige Erkrankung, die für Schmerzen in der Brust und Atembeschwerden verantwortlich ist.
  • Das Asthma kann ein Engegefühl in der Brust auslösen, was mit Husten und Keuchen begleitet werden kann.
  • Die Lungenembolie oder das Blutgerinnsel in der Lunge führt zu Atembeschwerden und Schmerzen in der Brust.
  • Pericarditis oder die Entzündung des Gewebes ums Herzen herum kann ein Engegefühl in der Brust und die Kurzatmigkeit hervorrufen.
  • Das Sodbrennen oder die Dysfunktion der Gallenblase sowie die Magengeschwüren können Ursache des Engegefühls in der Brust nach dem Essen sein.
  • Angst, Panikattacken können zu dem Engegefühl in der Brust, zu Schmerzen und schneller Atmung führen.
  • Eine Verletzung, Überanstrengung, körperliche Belastung können mit dem Engegefühl in der Brust und der Kurzatmigkeit begleitet sein.
  • Allergien gegen Pollen, Staub, Bienenstiche etc. rufen das Engegefühl in der Brust und die Atembeschwerden bei einigen schweren Erkrankungen hervor.
  • Die Angina kann ein Engegefühl in der Brust herbeiführen. Unzureichende Versorgung des Herzens mit Blut und Sauerstoff kann die Ursache für Schmerzen in der Brust und Kurzatmigkeit sein.
  • Mehrere andere gesundheitliche Komplikationen wie Emphysem, Pneumothorax, Bronchitis, Hypersensitivitätspneumonitis, Schlaf-Apnoe sind mögliche Ursachen des Engegefühls in der Brust und der Kurzatmigkeit.

Engegefühl in der Brust und Kurzatmigkeit: Symptome

Hier ist eine Liste schwerer Symptome bei der Engegefühl in der Brust.

  • Übelkeit, Schwindel, Schweißausbrüche, Herzrasen oder Atemnot.
  • Schmerzen in der Brust mit Ausstrahlung in den Kiefer, den linken Arm oder zwischen die Schulterblätter.
  • Plötzliches Quetschen, Drücken, Ziehen oder enormer Druck in der Brust.
  • Bei der Angina können leichte Schmerzen plötzlich intensiver werden oder die Schmerzen dauern länger als üblich.

Engegefühl in der Brust und Kurzatmigkeit: prompte Behandlung

Wenn die oben genannten Symptome zu beobachten sind, soll eine eilige Einlieferung ins Krankenhaus in Betracht gezogen werden. Sie sollten auch Ihren Arzt konsultieren, wenn das Engegefühl in der Brust und die Kurzatmigkeit länger als drei Minuten tagtäglich im Laufe von fünf Tagen in Erscheinung treten. Wenn Sie die Probleme beim Schlucken haben, sollten Sie sofort Ihren Arzt konsultieren.

Sie sollen zur körperlichen Untersuchung gehen. Der Arzt misst Ihre Temperatur, Puls, Atemfrequenz, Blutdruck etc. Er wird sich vor allem auf der Brustwand, Lunge und dem Herz konzentrieren und einige Fragen an Sie stellen wie z. B.:

  • Wird der Schmerz in der Brust immer schlimmer?
  • Wie lange hält der Schmerz in der Brust an?
  • Haben Sie mehr Schmerzen, wenn Sie tief atmen, husten, essen oder Körper beugen?
  • Sind andere Symptome vorhanden?
  • Tritt der Schmerz plötzlich auf? Kommt er zur gleichen Zeit jeden Tag?
  • Ist der Schmerz bei körperlichen Aktivitäten schlimmer? Fühlen Sie sich besser, wenn Sie ausgeruht sind? Ist es eine vollständige Schmerzentlastung oder nur noch weniger Schmerzen, wenn Sie ruhen?
  • Fühlen Sie sich besser nach der Einnahme von Nitroglyzerin? Wird der Schmerz weniger nach dem Trinken von Milch oder Antazida? Reduziert er sich nach dem Aufstoßen?

Um das Engegefühl in der Brust und die Kurzatmigkeit zu vermeiden, sollen Sie ein normales Körpergewicht aufrechterhalten. Blutdruck, Cholesterinwerte und Diabetes sind unbedingt zu kontrollieren. Das Rauchen und übermäßiger Alkoholgenuss sind gesundheitsschädlich. Die Ernährung soll ausgewogen sein, mit wenig gesättigten und gehärteten Fetten, und auf der Cholesterin-Diät bauen, die viel Stärke und Ballaststoffen (Obst und Gemüse) vorsieht. Die regelmäßigen Körperübungen und das Praktizieren von spannungslösenden Techniken wie Yoga und Meditation können Ihnen helfen, die Probleme loszuwerden.