Grippeähnliche Symptome vor dem Ablauf der Periode

Unter vielfältigen Symptomen vor der Periode wie extreme Müdigkeit, Blähungen, Wassereinlagerungen etc. kommt manchmal ein grippeähnlicher Zustand vor.

Grippeähnliche Symptome vor der Periode

Starke Kopfschmerzen: Ein Kopfschmerz ist das wichtigste Symptom der Grippe. Ca. 4 – 5 Tage vor der Periode kann eine Frau das Gefühl eines dumpfen und ständigen Schmerzes in ihrem Kopf spüren. Die Kopfschmerzen können sich  manchmal zu einer vollwertigen Migräne bei manchen Frauen entwickeln.

Übermäßige Müdigkeit: Zu anderen PMS-Symptomen fügt sich noch das Gefühl der übermäßigen Müdigkeit nach der Verrichtung einfacher Tätigkeiten hinzu.

Erkältung: Andere sicheren Symptome der Grippe sind laufende Nase, schwere Benommenheit, leichtes Fieber und Lethargie.

Körperschwäche: Das Gefühl von Energieverlust, das mit schweren und schmerzhaften Muskelkrämpfen im Bauch oder Gliedmaßen begleitet werden kann.

Ursachen für grippeähnliche Symptome vor dem Ablauf der Periode

Hormonelle Veränderungen: Östrogen und Progesteron werden intensiv ausgeschüttet, wenn sich der Körper einer Frau auf eine mögliche Schwangerschaft (kurz vor der Menstruation) vorbereitet. Das erhöhte Niveau der beiden Hormone kann eine wesentliche Ursache für grippeähnliche Symptome sein, vor allem für pochende Kopfschmerzen. Hormoninduzierende Antibabypillen können die Kopfschmerzen vor der Periode auch verursachen.

Virale Infektion: Das Immunsystem ist vor der Periode etwas abgeschwächt. Da der Hormonspiegel steigt, produziert das Immunsystem weniger Immunzellen und macht somit den Körper für Viren zunehmend anfällig. Die infolgedessen kommende Infektion ruft Symptome wie Fieber, Müdigkeit und Gliederschmerzen hervor.

Körperliche Übermüdung: Der Körper fühlt sich vor der Periode schwach, weil er überanstrengt war. Die Tage vor der Periode zeichnen sich durch verschiedene körperliche Veränderungen aus. Der Körper braucht einige Zeit, um sich auf diese Veränderungen einzustellen und sendet ein Zeichen der Übermüdung.

Behandlung der grippeähnlichen Symptome vor dem Ablauf der Periode

Ruhe: Der vernünftigste Schritt ist, sich auszuruhen. Man soll sich schlicht einige Tage richtige Ruhe gönnen.

Medikamente: Einige rezeptfreie Pillen helfen, grippeähnliche Symptome zu bewältigen. Am besten ist bei dem Frauenarzt einen Rat über geeignete Medikamente zu holen.