Juckender Ausschlag an der Brust

Man kann einen Hautausschlag so beschreiben: das ist eine Bildung von Unebenheiten auf der Stelle, wo sich die Haut verändert aussieht und sich anders anfühlt. Er kann an einem Körperteil oder an verschiedenen Teilen des Körpers auftreten. Der Hautausschlag ist in der Regel durch bakterielle oder Pilzinfektion hervorgerufen und tritt in Form von schuppigen oder roten, juckenden Flecken auf. In den meisten Fällen sind schuppige Flecken entzündet und juckende Hautausschläge harmlos. Dennoch ist die Eigendiagnose nie ratsam, weil es einige ernsthafte dermatologische Erkrankung hinter dem Ausbruch des juckenden Ausschlags stecken können.

Ursachen für juckenden Ausschlag an der Brust
Einige wahrscheinliche Ursachen für juckenden Ausschlag an der Brust sind:

Angst
Es ist schwer zu glauben, aber Angst ist eine der möglichen Ursachen für den Juckreiz an der Brust. Wenn Sie sehr angestrengt an etwas denken und sich gestresst fühlen, kann Ihr Körper als eine Reaktion darauf einen Hautausschlag an der Brust bilden. Aus diesem Grund soll man überprüfen, ob Sie gestresst oder angespannt kurz vor dem Ausbruch des Hautausschlags waren.

Neurodermitis
Atopische Dermatitis ist eine Art von Ekzem, die von starkem Juckreiz, Entzündungen und Skalierung der Haut gekennzeichnet ist. Chronische Neurodermitis hat die Form einer Lichenifikation. Das ist eine flächenhafte Verdickung der Haut mit vergrößerter Felderzeichnung, die aufgrund eines längeren Reibens und Kratzens entsteht. Die atopische Dermatitis betrifft vor allem kleine Kinder im Gesicht und an den Seiten der Arme und Beine. Jugendliche und Erwachsene haben die Hautausschläge an den Seiten des Halses und an den Innenseiten der Ellbogen und Knie. Es wird angenommen, dass eine Art Komplikation vom Immunsystem zu atopischer Dermatitis führt, aber der genaue Grund ist noch nicht bekannt.

Contact Dermatitis
Die Entzündung oder Bildung von juckendem Ausschlag auf der Haut durch direkten Kontakt mit einer reizenden oder allergieauslösenden Substanz nennt man Kontaktdermatitis. Die bekanntesten Beispiele für solche Stoffe sind Säuren, Kosmetik, Klebstoffe, Textilien, Kleidung, Medikamente und Materialien, Seife und Waschmittel. Kontaktdermatitis tritt auf, wenn der Körper überempfindlich auf eine bestimmte Substanz reagiert. In der Regel kommt es zum Ausbruch der Kontaktdermatitis innerhalb von 24-48 Stunden nach dem Kontakt mit einem Allergen, aber es kann auch sein, dass die Entwicklung des Hautausschlags im Laufe der Zeit stattfindet. Zum Beispiel kann die langfristige Nutzung einer Toilettenseife zur Bildung von juckendem Ausschlag an der Brust und anderen Teilen des Körpers führen.

Mikrobielle Infektionen
Eine weitere mögliche Ursache für die Bildung von juckendem Ausschlag an der Brust ist die Infektion durch eine Mikrobe. Am häufigsten ist sie durch Pilzinfektion hervorgerufen. Unter solchen Pilzen ist die Scherpilzflechte in vielen Fällen der Agent. Eine Pilzinfektion an der Brust ist leicht erkennbar. Die Hautausschläge sind juckend und haben eine kreisrunde oder ovale Form. Wenn Sie einen ähnlichen juckenden Ausschlag an der Brust finden, besuchen Sie einen Dermatologen so bald wie möglich.

Pityriasis rosea
Pityriasis rosea ist eine Hauterkrankung, die der Psoraisis ähnlich ist. Sie zeichnet sich durch die Bildung von großem, ovalem, entzündetem, juckendem Hautausschlag an der Brust und anderen Teilen des Körpers aus. Es gibt keine medizinische Behandlung für sie bis jetzt, aber Pityriasis rosea ist an sich harmlos und verschwindet in der Regel innerhalb von einigen Wochen.

Impfung
Die Impfstoffe enthalten inaktive Kulturen von Mikroorganismen, die eine Krankheit verursachen können. Falls Ihr Körper allergisch auf Inhaltsstoffe ist, die in der Impfung enthalten sind, kann es den juckenden Ausschlag an der Brust hervorrufen. Daher kann die Impfung als mögliche Ursache von juckendem Hautausschlag an der Brust angesehen sein.

Natürliche Behandlungen von juckendem Ausschlag an der Brust

Ätherische Öle
Viele ätherische Öle haben entzündungshemmende Eigenschaften und eines darunter ist Kamillenöl. Dieses Öl liefert hervorragende Ergebnisse, wenn es topisch angewendet wird. Die Ratschläge zur Anwendung können Sie vom Aromatherapisten holen.

Eiswürfel
Wenn Sie eine sofortige Linderung der Beschwerden bekommen wollen, sollten Sie den betroffenen Bereich sanft mit Eiswürfeln einmassieren. Eis reduziert den Juckreiz sowie die Entzündung. Für die bestmöglichen Ergebnisse tun Sie es 3-4 mal täglich, bis Sie die Besänftigung spüren.

Aloe vera
Aloe vera hat antibiotische, antimykotische, antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften. Hiermit übt es eine beruhigende Wirkung auf den Hautausschlag aus. Aus dem Blatt von Aloe Vera wird Fruchtfleisch entnommen und auf den roten juckenden Hautausschlag an der Brust aufgelegt. Es soll da ca. 10-15 Minuten lang bleiben und dann wird diese Hautstelle abgewaschen. Die Prozedur wird 2-3 mal täglich für eine effektive Heilung wiederholt.

Johanniskraut
Das Kraut “St. Johanniskraut” ist dadurch bekannt, dass es Angst und Depression behandelt. Wenn Sie glauben, dass Angst der Grund für Ihren juckenden Hautausschlag an der Brust ist, dann probieren Sie dieses Kraut aus.

Backpulver
Das Backpulver entlastet den Juckreiz und die Rötung der Haut zum großen Teil. Es gibt zwei wirksame Möglichkeiten. Nehmen Sie einen Esslöffel Backpulver, geben Sie einige Tropfen Wasser dazu und vermischen es zu Paste. Diese Paste wird auf den juckenden Ausschlag aufgetragen. Lassen Sie sie für ca. 5-10 Minuten einwirken und waschen anschließend die Hautstelle mit kaltem Wasser. Machen Sie es zweimal täglich eine Woche lang, um die Erleichterung zu bekommen. Das andere Rezept: geben Sie 2-3 Esslöffel Backpulver ins Badewasser. Nehmen Sie dieses Bad einmal täglich, bis der Hautausschlag verschwindet.

Mit Hilfe der Hausmittel ist eine deutliche Verbesserung bei juckendem Ausschlag an der Brust zu erwarten.