Symptome von Klebsiella pneumoniae

Klebsiella pneumoniae ist eine normale Bakterie in der Bakterienflora des Verdauungstraktes. Es ist das zweithäufigste Bakterie im menschlichen Darm nach Escherichia coli. Wenn diese Bakterien sich außerhalb des Darmes im Körper ausbreiten, kann es zu einigen schweren gesundheitlichen Problemen führen. Dieser zweideutige Erreger ist dadurch bekannt, dass er Infektionen der Harnwege sowie schwere Erkrankungen der Atemwege wie Lungenentzündung verursacht. Sobald er in die Lunge gelangt, vermehrt er sich sehr schnell und führt zu vielen schädlichen Symptomen Klebsiella.

Klebsiella pneumoniae: Ein Überblick
Klebsiella ist ein Teil des Klebsiellen Stammes, der der bakterielle Familie Enterobacteriaceae gehört. Sie sind unbewegliche, stäbchenförmige, gramnegative, verkapselte Bakterien. Die Kapsel, die eine Klebsiella Zelle umhüllt, macht sie gegen viele Antibiotika beständig. Diese Bakterien haben zwei Arten von Antigenen auf der Oberfläche der Zelle. Diese Antigene sind das Lipopolysaccharid (O-Antigen) und das Kapselpolysaccharid (K-Antigen). Es gibt rund 9 O-Antigene und 77 K-Antigene auf einer Klebsiella-Zelle. Unter verschiedenen Arten der Gattung Klebsiella ist Klebsiella pneumoniae eine medizinisch wichtige Bakterienart. Die Klebsiellen sind allgegenwärtig in den Organismen und sind in der Lage, den Magen-Darm-Trakt, den Rachen sowie die Haut zu besiedeln.

Infizierung: Klebsiella pneumoniae
Die Klebsiella pneumoniae Infektion kommt zustande, wenn die Bakterien in die Lunge gelangen können. Sie dringen in den Körper durch den Verzehr von ungewaschenem Gemüse und das Trinken von kontaminiertem Wasser ein. Die Klebsiella pneumoniae Infektion ist sehr häufig bei Patienten mit Grunderkrankungen wie Diabetes, chronische Lungenerkrankungen, bei chronischen Alkoholikern etc. vorzufinden. Es ist vor allem eine nosokomiale Infektion, die bei hospitalisierten Patienten mit geschwächtem Immunsystem auftritt.

Klebsiella pneumoniae: Symptome
Sobald Klebsiella pneumoniae in die Lunge gelangt, verursacht es viele destruktive Veränderungen in der Lunge wie Nekrosen, Entzündungen, Blutungen, etc. des Lungengewebes. Dies führt zur Bildung eines sehr dicken Gelees wie Schleim, der als “Johannisbeergelee Sputum” bekannt ist. Die rasante Zerstörung des Lungengewebes ist ein entscheidender Faktor der Klebsiella pneumoniae Infektion. Zunächst verursacht Klebsiella pneumoniae plötzlich hohes Fieber. Das Fieber steigt in der Regel über 103 º F. Das Fieber wird von anderen Symptomen wie Schüttelfrost und Schwindel begleitet. Der Patient hat auch Husten mit der Absonderung des dicken Johannisbeergelee Sputums. Es kann Streifen von Blut aufweisen .

Die Erkrankung breitet sich aus und führt zur Bildung von Abszessen. Diese Abszesse sind Taschen mi totem Gewebe, die Millionen von Klebsiella pneumoniae Bakterien enthalten. Die Bildung von Abszessen führen zum Verkleben der Lunge mit dem Bindegewebe um sie herum. Dies kann zu kollabierter Lunge bei einigen Patienten führen. Bald breitet sich die Infektion auf die oberen Atemwege aus. Dabei verursacht sie schwere Atemwegsstaus. Dies führt zu einem übel riechenden Nasenausfluss. Die Symptome von Klebsiella pneumoniae sind:

  • Husten
  • Braune oder blutige Schleimabsonderung
  • Probleme mit der Atmung
  • Hohes Fieber
  • Schwäche
  • Schüttelfrost
  • Schmerzen in der Brust
  • Übelkeit
  • Nasenausfluss
  • Kopfschmerzen
  • Bruststaus
  • Keuchen
  • Schnelle Atemfrequenz
  • Zyanose (blaue Lippen und Nägel)
  • Verwirrung

Klebsiella pneumoniae: Behandlung
Die Behandlung von Klebsiella pneumoniae Symptome ist sehr schwierig. Das liegt daran, dass eine nosokomiale Infektion und die Bakterien extrem resistent gegen viele Antibiotika und Medikamente sind. Die Behandlung von Klebsiella pneumoniae beinhaltet Antibiotika wie Aminoglykoside und Cephalosporine. Viele Patienten zeigen eine gute Reaktion auf Präparate der dritten Generation wie amikin, Tobramycin, clavulanate, Aztreonam, Gentamicin etc.

Die Sterblichkeitsrate bei Klebsiella pneumoniae ist sehr hoch, auch wenn die Patienten eine angemessene Behandlung erhalten haben. Daher ist es wichtig, die Symptome von Klebsiella pneumoniae zu wissen und zu verstehen. Die frühzeitige medizinische Intervention hilft die Ausbreitung der Infektion und fatale Folgen zu verhindern.