Symptome von Occipital Neuritis

196

Der Begriff “Occipital Neuritis” klingt ein wenig kompliziert. Doch einfach ausgedrückt, ist occipital Neuritis lediglich ein lateinischer Ausdruck für stechenden Schmerz, den Sie am Hinterhals spüren, auch als posttraumatisches Nacken-Syndrom bekannt. Der Schmerz resultiert normalerweise aus einer Beschädigung des Muskels occipitales, der auf beiden Seiten der Basis des Schädels oder der Spitze des Halses liegt. Er ist einer der wichtigsten Muskeln dieses Bereichs und ist für die Muskelkraft und Wahrnehmung in dem Nacken und der Kopfhaut des Halses verantwortlich. Der Muskel entspringt von der Wirbelsäule und kann Beschwerden verursachen, wenn er durch physischen oder emotionalen Stress traumatisiert ist. Die Merkmale hiervon sind starke Schmerzen im Nacken, die in dem Kopf spürbar sind und auch in die Augen und den Vorderkopf ausstrahlen können. Dieser Zustand passiert wohl jedem irgendwann in irgendwelchem Alter.

Symptome von Neuritis Occipital

Der Schmerz ist das häufigste Symptom dieser Erkrankung. Er wird von Krämpfen im Hals, Schwindel und usw. begleitet. Die am häufigsten beobachteten Symptome dieser Erkrankung sind:

  • Schmerzen (in der Regel akut und stechend) an einer Seite des Kopfes
  • Krämpfe im Hals
  • Schwindel
  • Verschwommene Sicht
  • Schmerzen zwischen den Schulterblättern
  • Müdigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Ohrenschmerzen
  • Schmerzen in den Schultern
  • Schmerz an der Rückseite des Kopfes
  • Schmerzen oder Druckgefühl in den Augen

Ursachen der Neuritis Occipital

Wie bereits erwähnt, ergibt sich diese Erkrankung aus einem Trauma oder einer Verletzung, wenn der Muskel occipitales betroffen war. Unten sind die möglichen Ursachen aufgeführt:

  • Stress
  • Infektion
  • Verletzung (konnte im Bereich der Halswirbelsäule sein)
  • Peitschenhieb
  • Syphilis ist auch als Faktor bekannt, der diese Erkrankung  auslöst
  • Gürtelrose
  • Dichtheit der Nackenmuskulatur
  • Fahren / Sitzen für längere Zeit
  • Intensiver Gebrauch vom Telefon kann auch eine Ursache sein
  • Altern kann auch zu diesem Zustand führen

Behandlung von Occipital Neuritis

Die Behandlungsmöglichkeiten hängen von der dieser Erkrankung zugrunde liegenden Ursache ab. Wenn es die Muskelsteifigkeit sei, würde die Behandlung anders sein als bei einer okzipitalen Neuritis. Deshalb, wenn Sie die oben genannten Symptome an sich entdeckt haben, sollen Sie sich von einem Facharzt untersuchen und einen Rat geben lassen, welche Behandlung für Sie in Frage kommt. Hier ist eine Liste der Behandlungsmaßnahmen.

  • Injektionen, um die Schmerzen zu lindern
  • Wärme -/ Kälte – Kompresse
  • Schmerzmittel
  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente
  • Ruhe, damit sich die Muskeln entspannen
  • Massage-Therapie
  • Chirurgie

Ich hoffe, dieser Artikel hätte Ihnen einzusehen geholfen, wie Sie sich gegenüber sich selbst zu verhalten haben. Viel zu viel am Telefon reden, stundenlang sitzen oder fahren? Unangemessene Belastungen Ihren Körper aufnehmen lassen? Versuchen Sie doch immer, Ihr Tun so zu organisieren, dass es austariert und geordnet verläuft und somit Ihre Gesundheit schont! Schließlich ist Ihre Gesundheit wichtiger als alles andere auf der Welt.