Oregano-Öl für die Behandlung der Akne

21044401

Warum sollte man Oregano-Öl für die Behandlung der Akne verwenden?

Grundsätzlich entwickelt sich die Akne, wenn Schmutz und Öl die Hautporen verstopfen, dadurch eine ideale Umgebung für das Wachstum der Bakterien geschaffen ist und dies insgesamt zu schmerzhaften hässlichen Läsionen im Gesicht, an dem Rücken und den Schultern führt. Dagegen könnte Oregano-Öl helfen. Es hat ausgeprägte antiseptische Eigenschaften. Oregano-Öl wird aus einer Pflanze durch Wasserdampf-Destillation gewonnen. “Das Öl von Oregano machen zu einem kompetenten Zerstörer von Bakterien zwei sehr aktive Bestandteile – Carvacrol und Thymol”, so hatte P. Belaiche, ein französischer Arzt und Autor des Buches “Traité de Phylothérapie et d ‘aromathérapie” geschrieben. Die bestmögliche Auswahl von Oregano-Öl für die Behandlung von Akne oder einer anderen Erkrankung liegt bei der Sorte, deren Phenol-Gehalt über 50% beträgt, von denen 40% dem Carvacrol und der Rest dem Thymol gehören. Der Gehalt von Carvacrol und Thymol in Oregano-Öl hängt von der Region ab, wo die Pflanze aufwächst. Während die spanischen Sorten etwa 66,5% der aktiven Phenole im Öl haben, kann albanisches Oregano-Öl nur magere 22,4% aufweisen. Neben diesen zwei Komponenten enthält Oregano-Öl auch α-Pinen, ρ-Cymol, γ-Terpinen, Myrcen, Flavonoide und einige Kaffeesäure-Derivate, und im Grunde genommen bestimmt die Zusammensetzung nicht nur Vorteile von Oregano-Öl, sondern auch die Art und Weise, wie Oregano-Öl für das leibliche Wohl des Menschen eingesetzt werden könnte. Oregano-Öl ist auch ein sehr starkes Schmerzmittel.

Behandlung der Akne mit Oregano-Öl

  • Zwei Tropfen unverdünntes Oregano-Öl in einen Behälter mit etwa 8 Unzen Wasser geben und das Gesicht erst mit klarem Wasser und dann mit dieser Lösung waschen. Das gleiche zweimal täglich machen. Das Gesicht nicht mit Wasser nach dieser Prozedur spülen, einfach die Lösung auf der Haut trocknen lassen. Die Ergebnisse werden innerhalb der ersten 7 Tage sichtbar.
  • Wenn nicht das gesamte Gesicht betroffen ist, sollte man einen Wattebausch mit der gleichen Lösung tränken und topisch auf die Läsion anwenden. Nachher das Gesicht nicht waschen.
  • Man nimmt an, dass eine Mischung aus einem Glas Saft oder Milch, Honig oder Ahornsirup und 2 Tropfen Oregano-Öl die Verdauungprozesse fördert und dadurch oft zu klarer, makelloser Haut verhilft. Jedoch soll eine interne  Anwendung dieses Öls von dem Arzt genehmigt sein, weil Oregano-Öl Phenole enthält, die negative Auswirkungen und Schäden für die Nieren und Leber herbeiführen können, wenn das Öl über einen längeren Zeitraum eingenommen wird. Es ist mit einem Hautausschlag und sogar mit einer toxischen Speicherung im Körper zu rechnen. Selbst wenn man zu einer längeren Einnahme ärztlich aufgefordert ist, wäre nach zwei Wochen der Einnahme eine Pause von 15 Tagen einzulegen, erst dann darf man mit der Einnahme von Öl fortsetzen.
  • Eine andere Methode ist, einen einzigen Tropfen Oregano-Öl ohne Verdünnung direkt auf die Eruption mit einem Wattestäbchen zweimal täglich auftragen. Zunächst soll aber ein Patch-Test an der Hand oder dem Rücken durchgeführt werden. Wenn der Körper allergische Reaktionen nicht entwickelt, kann Oregano-Öl ruhig verwendet werden.
  • Oregano-Öl-Kapseln sind auch erhältlich. Jedenfalls soll man vor Gebrauch immer einen Arzt konsultieren. Im Idealfall wäre eine Dosierung von 600 mg / Tag in Ordnung.

Öl von Oregano umfasst die Behandlung von anderen Hautkrankheiten- und Verletzungen wie Kratzer, Schnittwunden, Verbrennungen, Insektenstichen oder einer anderen Infektion. In solchen Fällen werden ein Tropfen Oregano-Öl und ein Teelöffel Kokosöl bzw. Olivenöl oder auch Butter vermischt und topisch angewendet. Diese Mischung ist jedoch für Akne-Behandlung nicht empfohlen, weil Öl die Haut weiter verstopft.

Es gibt mehrere andere Vorteile von Oregano-Öl für die Gesundheit. Es sind verdauungsfördernde, verstopfungsbehebende Eigenschaften, eine kurative Option für Patienten mit Asthma und anderen Atemwegserkrankungen. Die Linderung der mit der Gelenkentzündung verbundenen Schmerzen bei Arthritis-Patienten (Terpinene im Öl gibt entzündungshemmende Wirkung) erzielt Oregano-Öl als Analgetikum mit der Wirksamkeit von Morphinen.