Ovulation und Rückenschmerzen

Normalerweise hat die Frau den Menstruationszyklus von 28 Tagen und die Zeit des Eisprungs fällt auf den 13. oder 14. Tag. Die Frau hat zwei Eierstöcke, die jeden Monat ein Ei für die Befruchtung freigeben. Dieser Vorgang ist als Ovulation bekannt. Der Eisprung ist ein Prozess der Freigabe eines reifen Eis für die Befruchtung. Das Ei wartet ab, bis die Bedingungen der Befruchtung da sind, und wenn es dann nicht befruchtet war, bewegt es sich von den Eileitern weg und wird vom Körper durch den Prozess der Menstruation ausgeschieden. Die Schmerzen während der Menstruation sind sehr verbreitet, aber ca. 20% der Frauen erleiden dazu Bauch- und Rückenschmerzen während der Freigabe vom Ei. Das ist im allgemeinen ziemlich üblich, und die Schwere der Schmerzen kann von Frau zu Frau unterschiedlich sein.

Rückenschmerzen während der Ovulation

Den schmerzhaften Eisprung bezeichnet man als Mittelschmerz. Der Schmerz tritt in der Mitte des Menstruationszyklus auf. Der Schmerz beginnt in der Regel in dem Bauch und breitet sich auf den Rücken und Becken aus. Wenn nur ein Ei von einem beliebigen Eierstock abgesondert wird, ist der Schmerz einseitig und kann in dem nächsten Monat die Seite wechseln. Er dauert einige Minuten oder sogar von 24 bis 48 Stunden in einigen Fällen. Manchmal können die Rückenschmerzen jeden Monat vorkommen, manchmal alle 3-4 Monate. Das ist normal und bedarf keiner ärztlichen Hilfe.

Ursachen für Rückenschmerzen während des Eisprungs
Die genauen Ursachen der Rückenschmerzen beim Eisprung sind noch nicht bekannt und die Theorien erklären es vielerlei. Im Folgenden sind einige Erläuterungen aufgelistet.

  1. Follikelschwellung vor dem Eisprung. Das kann zu Unterbauch- und Rückenschmerzen führen.
  2. Die Follikel wachsen zum Zeitpunkt des Eisprungs und die Oberfläche des Eierstocks dehnt sich, was die Schmerzen herbeiführt.
  3. Um das Ei freizugeben, wird die Wand des Eierstocks gerissen, was die Schmerzen verursacht.
  4. Die mit dem Ei abgesonderten Blut und Flüssigkeit können die Schleimhaut in der Gebärmutter reizen, was eine weitere Ursache der Rückenschmerzen ist.
  5. Damit das Ei seinen Bestimmungsort erreicht, erfährt die Eileiter Kontraktionen, die eine der Hauptursachen für Schmerzen sein können.

Besonderheiten der Rückenschmerzen während der Ovulation
Die Schmerzen während des Eisprungs können plötzlich auftreten und sind deswegen oft mit Symptomen vieler verschiedenen Krankheiten verwechselt. Im Folgenden sind einige Symptome aufgeführt, die mit dem Eisprung verbunden sind.

  • Der Schmerz tritt meist in der Mitte des Menstruationszyklus auf.
  • Die Schmerzen während des Eisprungs dauern kurze Zeit oder ein bzw. zwei Tage.
  • Heftige und krampfartige Schmerzen treten manchmal in Erscheinung. Der Schmerz ist in der Regel sanft, kann aber auch in seltenen Fällen heftig sein.
  • Die Schmerzen können mit leichter Übelkeit und Kopfschmerzen begleitet werden.
  • Der Schmerz kann die Seiten jeden Monat wechseln.
  • Man kann auch schwache vaginale Blutungen zum Zeitpunkt des Eisprungs beobachten.

Linderung von Rückenschmerzen während des Eisprungs
Schmerzen während des Eisprungs spüren sich in der Regel stumpf und erfordern keine Behandlung. Aber in einigen Fällen kommt es zu starken Schmerzen. Im Folgenden sind einige Möglichkeiten zur Linderung der Schmerzen aufgeführt.

  • Wasser kann bei der Linderung der Schmerzen während des Eisprungs sehr hilfreich sein. Daher viel Wasser trinken und sich hydratisiert die ganze Zeit halten.
  • Ein Heizkissen auf dem Bauch und Rücken anwenden. Das kann den Schmerz bedeutend lindern.
  • Warmes Wasserbad verringert die Schmerzen.
  • Schmerzmittel zur Linderung der Schmerzen sollen von dem Arzt empfohlen werden.