Ursachen für plötzlichen Gewichtsverlust

50027831

Die Aussicht auf die Gewichtsreduzierung lockt viele Menschen. Es ist eine gute Sache, durch richtige Ernährung und Körperübungen abzunehmen, jedoch das Gewicht ohne jegliche gezielten Versuche plötzlich verloren zu haben, ist Anlass zu ernster Sorge. Diese Erscheinung kann ein Symptom vieler gesundheitlichen Probleme und schweren Krankheiten sein. Daher ist es wichtig, Ursachen zu diagnostizieren und so früh wie möglich mit der Behandlung anzufangen. Anstatt sich über den Verlust der überflüssigen Kilos ohne jedes persönliche Zutun zu freuen, soll man einen Arzt fragen, ob es nicht ein Zeichen von etwas Ernstem wäre.

Plötzlicher Gewichtsverlust – Ursachen

Der Gewichtsverlust tritt auf, wenn der Körper seine Muskelmasse, Flüssigkeiten oder Fett in beträchtlichem Maße verliert. Obwohl die Diät bei der Gewichtsabnahme eine deutliche Verminderung des Körpergewichts herbeiführen kann, ist ein rasanter Gewichtsverlust, d. h. um 5% des Körpergewichts binnen einem Jahr oder noch kurzfristiger, als ernstes Problem anzusehen.

Essstörungen
Unser Körpergewicht und die Menge verzehrter Nahrungsmittel stehen in Verbindung miteinander. Wenn wir einer ausgewogenen Ernährung folgen, bleibt unser Gewicht offensichtlich auf einem durchschnittlichen Niveau. Wenn wir längere Zeit keine Nahrung aufnehmen, wird unser Gewicht sinken. Plötzlicher Gewichtsverlust ist ein häufiges Symptom bei Menschen, die an Essstörungen leiden, insbesondere an Magersucht und Bulimie. Anorexia nervosa ist vielmehr eine psychische Störung, wenn man extreme Angst vor Gewichtszunahme hat und die Nahrungsaufnahme drastisch einschränkt. Auf der anderen Seite steht Bulimia nervosa, wo einer von Fresslust ergriffen ist und nachher mit anstrengenden Körperübungen sein Gewicht zu kontrollieren versucht. Beide Essstörungen sind Hauptursachen für einen plötzlichen Gewichtsverlust und in diesem Fall sollen unverzüglich Behandungsmaßnahmen eingeleitet werden, weil dieser Zustand lebensbedrohlich ist, vor allem Anorexie, die sehr häufig ist bei jungen Mädchen anzutreffen ist.

Probleme der psychischen Gesundheit
Ein plötzlicher Gewichtsverlust kann sich mit psychischen Problemen wie Stress und Angst erklären. In der heutigen hektischen Welt wird der Stress durch verschiedene Situationen im Zusammenhang mit Arbeit und Privatleben herbeigeführt. Wenn man in stressigen Situationen permanent verweilt, kann die Angst körperliche Symptome wie schnelle Gewichtsabnahme, beschleunigte Atmung, Schwindel, Schmerzen in der Brust und Kurzatmigkeit hervorrufen. Abgesehen von Stress und Angst hängt der Gewichtsverlust oft mit Depressionen zusammen. Eine Depression äußert sich darin, dass man die ganze Zeit traurig und ängstlich durch bestimmte psychologische, ökologische oder genetische Faktoren ist. Verfällt man in langwierige Depressionen, neigt einer zur Appetitlosigkeit und den Verdauungsproblemen. Das führt üblicherweise zu plötzlichem Gewichtsverlust.

Krebs
Der Krebs kann zu plötzlichem Gewichtsverlust führen. Bei jeder Art von Krebs, sei es Leukämie-, Bauchspeicheldrüsen-, Lungenkrebs usw., ist eine plötzliche Gewichtsabnahme sein häufiges Symptom. Das ist dadurch zu erklären, dass die Krebsgeschwüre im Körper den Stoffwechsel beschleunigen und der Kalorienverbrauch intensiv zunimmt. Manche Menschen können plötzlichen Gewichtsverlust auch während einer Krebs-Therapie durchmachen.

Chronischer Durchfall
Der Durchfall ist üblicherweise durch minderwertige Nahrung oder durch eine Virusinfektion wie Gastroenteritis herbeigeführt. Obwohl der infektionsbedingte Durchfall mit Antibiotika behandelt werden kann, gilt ein andauernder Durchfall von mehr als vier Wochen als chronischer Fall. Die Ursache können einige schwere Erkrankungen wie Reizdarmsyndrom, Zöliakie, entzündliche Darmerkrankungen etc. sein. In dieser Situation ist mit plötzlichem Gewichtsverlust zu rechnen.

Diabetes
Diabetes kann auch eine Ursache des plötzlichen Gewichtsverlusts sein, und zwar häufiger bei Typ I Diabetes als bei Typ II Diabetes. Typ I-Diabetes ist bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Alter unter 30 anzutreffen und tritt dann auf, wenn in den Körperzellen nicht genügend Insulin zur Glucose umgewandelt wird. Die Glukose versorgt unseren Körper mit Energie und wenn die Zellen die Glukose nicht speichern können, wird sie in den Blutkreislauf freigesetzt, was zu Diabetes führt. Den Symptomen von Diabetes ist ebenfalls plötzlicher Gewichtsverlust zuzurechnen.

Andere Ursachen für plötzlichen Gewichtsverlust
Abgesehen von diesen Krankheiten kann plötzlicher Gewichtsverlust auch durch andere Erkrankungen wie AIDS, Hyperthyreose, Arthritis, GERD, Tuberkulose, Nierenversagen, Lungen-Probleme etc. herbeigeführt sein. Außerdem ist das Alter ein wichtiger Faktor, der mit schnellem und plötzlichem Gewichtsverlust verbunden ist. Andere verursachenden Probleme sind Missbrauch von Drogen, Abführmitteln, Unterernährung, Morbus Parkinson und Darmverschluss.

Behandlung von plötzlichem Gewichtsverlust

Eine richtige Behandlung hängt von der Ursache dieser Störung ab. Sobald sich das Problem abzeichnet, soll man unverzüglich den Arzt konsultieren, denn zur Stellung einer Diagnose müssen noch einige physikalische Prüfungen durchgeführt werden, was die Behandlung verzögern würde. Was man selber dafür tun kann, ist eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige Körperübungen und natürlich reichlich Ruhe.