Soziopathische Symptome

295

Die heutige Bedeutung des Begriffes Soziopath bezieht sich auf psychopathische Personen, die nicht oder nur eingeschränkt fähig sind, Mitgefühl zu empfinden, sich nur schwer in andere hineinversetzen können und die Folgen ihres Handelns nicht abwägen können. Aber gemäß anderen Definitionen sind Soziopathen keine Psychopathen: Sie sind grundsätzlich zur Empathie befähigt, verhalten sich aber dennoch antisozial. Die soziopathischen Symptome können bereits ab dem Teenageralter auftreten, obwohl die Diagnose normalerweise erst nach dem 18. Lebensjahr gestellt werden kann. Sie manifestieren sich in vielerlei Hinsicht, und aufgrund bestimmter Persönlichkeitsmerkmale kann man diese psychische Störung erkennen.

Ursachen für soziopathische Symptome

Die genaue Ursache der Persönlichkeitsstörung ist nicht bekannt, obwohl eine Reihe von Theorien im Umlauf sind. Die einen glauben, dass die Soziopathie durch eine genetische Störung verursacht wird und wahrscheinlich bei den Nachkommen von den Soziopathen an den Tag kommt, während die anderen der Meinung sind, dass der Kindesmissbrauch oder die Vernachlässigung soziopathische Tendenzen bei Erwachsenen hervorrufen. Die Ursache ist schwer zu klären, es wäre anzunehmen, dass die soziopathischen Symptome deutlicher erkennbar sein werden, wenn ein Kind in eine Umgebung mit Missbrauch- und Vernachlässigungsmöglichkeiten gerät.

Symptome der Sociopathie

Die Soziopathen können dermaßen täuschen, dass die meisten normalen Menschen es nicht einmal wahrzunehmen vermögen. Sie sind unbarmherzig, manipulativ und völlig gewissenlos. Die klassischen Symptome eines Soziopathen sind unten genannt, wenn auch die Liste keineswegs vollständig ist.

Oberflächlicher Charm
Ein Symptom des Soziopathen zeigt sich in oberflächlichem Charme. Viele Soziopathen geben nach außen einen Charme hin, der ihre wahre Natur verbirgt. Sie sind oft gute Gesprächspartner mit einer angeborenen Fähigkeit, sich über naheliegende Probleme zu äußern.

Pathologische Lügen
Der Soziopath ist ein Lügner oder ein Betrüger, der ohne Gewissensbisse einen über Tisch ziehen kann. Der Soziopath kann mit voller Hingabe lügen, einige passieren sogar Lügendetektortests.

Ausbleibende Bedauern, Reue oder Scham
Die soziopathischen Eigenschaften bestehen auch in der Unfähigkeit, die Gefühle von Schuld, Scham oder Reue über sein Verhalten wahrzunehmen und ihre Wirkung auf andere Menschen zu begreifen. Sie fühlen keine Bindung an andere und nutzen die Menschen zur persönlichen Bereicherung aus, ohne dass dabei ein geringstes Schuldgefühl aufkommt.

Jugendkriminalität
Viele Menschen mit diagnostizierter antisozialer Persönlichkeitsstörung sind gewalttätig und / oder weisen kriminelles Verhalten als Jugendliche auf. Die Jugendkriminalität könnte ebenfalls zum Symptom bei der Diagnose eines soziopathischen Erwachsenen zählen.

Egozentrisches, narzisstisches, aufgeblasenes Selbstwertgefühl
Menschen mit soziopathischen Tendenzen leben mit einem tief sitzenden Gefühl der Überlegenheit. Sie empfinden sich als außerordentlich wichtig und missachten jede Tat für die gesellschaftliche Wohlfahrt.

Manipulationen
Die meisten Soziopathen besitzen manipulative Fähigkeiten und setzen sie zu ihrem Nutzen ein. Sie können Sorge oder Liebe für jemanden zum Schein geben, was aber nur ein Mittel zum Zweck ist.

Missachtung gesellschaftlicher Normen
Zu typisch soziopathischen Eigenschaften gehören auch Hohn und Verachtung gegenüber allen gesellschaftlichen Normen und Verpflichtungen. Viele sind in der Lage, Aufträge mit Leichtigkeit zu erhalten, aber sich nicht an ihnen unter völliger Missachtung der Ethik zu halten. Sie nehmen Kredite auf ohne jegliche Absicht, sie zurückzuzahlen.

Impulsive Handlungen und Unverantwortlichkeit
Die Entscheidungen werden aus einer Laune heraus getroffen, ohne einen Gedanken an die Konsequenzen dieses Handelns zu machen. Die umgebenden Menschen beobachten oft plötzliches Verschwinden des Soziopathen vom Arbeitsplatz und das völlige Fehlen von Verantwortung. Darüber hinaus zeichnen sich die meisten Soziopathen mit folgenden Eigenschaften aus:

  • Dürftige Emotionen, Unfähigkeit zur Liebe
  • Drogen- und Alkoholmissbrauch
  • Promiskuität, sexuell missbräuchliches Verhalten, auch Pädophilie
  • Grausamkeit gegenüber Tieren
  • Verachtung gegenüber Menschen, die sie zu verstehen versuchen.

Behandlung von soziopathischen Symptomen

Die Behandlung von Soziopathen ist schwierig, vor allem, weil viele die Tatsache ihrer Krankheit nicht einzusehen vermögen und der Beihilfe widerstehen. Sie empfinden eine Person, die sie behandelt, einfach als eine weitere Person zum Manipulieren. Die Behandlung durch Medikamente ist auch nicht empfehlenswert, weil die Wahrscheinlichkeit zu hoch ist, dass ein Soziopath verschriebene Medikamente entweder nicht einnehmen oder den Therapeuten bei der Verordnung von Medikamenten so manipulieren wird, dass sie später missbraucht werden können. Eine therapeutische Behandlung könnte im Laufe der Zeit wirksam sein, aber das hängt auch damit zusammen, dass soziopathisches Verhalten mit dem Alter abschwächt, von einem extremen Verhaltensmuster in den frühen Zwanzigern zu dem mäßigen in den Dreißigern und Vierzigern. Allerdings besteht noch das Risiko, dass sich die Behandlung völlig wirkungslos erweist – die angeborene Unfähigkeit des Soziopathen zu begreifen, dass er / sie psychisch krank ist, wird zum Stein des Anstoßes.

Die Soziopathen sind für einen Laien schwer zu erkennen, und so können Sie ihm auch zum Opfer fallen. Ihre Welt betrachten sie als eine Dimension der Manipulationen. Das Wissen über die soziopathischen Symptome hilft Ihnen, sich den Problemen aus dem Umgang mit Soziopathen zu entziehen.