4444444

Das Kinn hat durch seine prominente Lage im unteren Bereich des Kopfes eine bestimmende Funktion für die ausgewogene Proportionalität der einzelnen Gesichtspartien. Zusammen mit der Nase bildet es die sogenannte „zentrale Gesichtspyramide“, deren Gesichtszüge im Zusammenspiel die Harmonie des Gesichts ausmachen. Die Form des Kinns beeinflusst dabei die Optik des Gesichts in seiner Front-. vor allem aber in seiner Profilansicht. Im besten Fall liegt das Kinn, seitlich gesehen, in einer Ebene mit der Stirn und Oberlippe. Stärkere Abweichungen von dieser idealen Linie können das Gesamtbild des Gesichts sehr zum Nachteil verändern. Darüber hinaus führt der relativ kleine Kiefer oft zu vielen Zahnproblemen, wie Zahnverdrängung wegen des Platzmangels im Kiefer.
(more…)