Übungen bei Hüftschmerzen während der Schwangerschaft

936

Die Schmerzen in Hüfte während der Schwangerschaft gelten als ganz normal. Eine Menge Veränderungen finden im Körper der Frau statt, die Anlass zu Krämpfen in den Hüften und dem Beckenbereich. Die Fluktuationen im Hormonspiegel und das Wachstum der Gebärmutter sind einige wichtige Faktoren, die Stress für die Hüften bereiten. Die meiste Zeit wird nur auf dem Rücken oder der Seite geschlafen. Dies führt auch Schmerzen in dem Rücken und den Hüften herbei. Die Spätschwangerschaft ermüdet durch das zunehmende Gewicht des Fötus. All diese Faktoren sind für Schmerzen in den Hüften in der Schwangerschaft verantwortlich. Die Übungen zur Kontrolle von Hüftschmerzen entlasten die Beschwerden und stärken auch die Becken- und Oberschenkelmuskulatur.

Kontrolle der Hüftschmerzen während der Schwangerschaft

Note: Die Übungen im nächsten Inhalt sollten unter Anleitung eines Fitness-Trainer durchgeführt werden. Seien Sie besonders vorsichtig bei der Ausführung der Bewegungen, weil sie direkten Einfluss auf Ihr Baby haben. Vermeiden Sie Übungen, die Sie nur mit Mühe im Sitzen auf dem Boden am Ende des zweiten Trimester ausführen können. Lernen Sie sich eine richtige Körper- und das Gleichgewichtshaltung an, was die Hüftschmerzen auch verhindern kann.

1. Beinheben
Die Grundübungen zur Reduzierung der Schmerzen in der Hüfte sind Beinheben.

  • Auf dem Rücken liegend, strecken Sie Ihre Beinmuskulatur.
  • Heben Sie beide Beine ein wenig an und halten diese Position 10 Sekunden lang.
  • Sie können Ihre Hüften mit den Händen beim Anheben der Beine stützen.
  • Gehen Sie in die Ausgangsposition zurück und wiederholen Sie die Übung 5 Mal.

2. Hüftbeuger-Übung

  • Legen Sie sich auf den Rücken und heben Sie das rechte Bein an.
  • Langsam beugen Sie es, bewegen den Oberschenkel in Richtung Brust und strecken das Bein anschließend auf dem Boden.
  • Stehen Sie und richten sich auf.
  • Bringen Sie Ihren linken Fuß nach vorne und das rechte Fuß rückwärts.
  • Beugen Sie das linke Bein und straffen die Beckenbodenmuskulatur durch leichte Streckung des Körpers nach hinten.
  • Wiederholen Sie das gleiche mit dem rechten Bein.

3. Becken KippÜbung

  • Legen Sie sich rücklings auf eine Gymnastikmatte.
  • Positionieren Sie die Hände an den Seiten und beugen die Beine im Kniegelenk.
  • Atmen Sie langsam ein und heben Sie den Rücken und die Hüften ein wenig vom Boden an.
  • Jetzt ausatmen. Ihre Hüften und Rücken werden automatisch auf den Boden senken.
  • Machen sie es einige Male und vergessen nicht das richtige Ein- und Ausatmen dabei.

4. Schmetterling-Übung
Frauen, die Yoga regelmäßig praktizieren, kennen die Vorteile der Schmetterling-Übung für Muskelstreckungen. Diese Übung ist absolut sicher und nützlich für die Stärkung der Oberschenkelmuskulatur.

  • Setzen Sie sich auf den Boden und beugen die Knie.
  • Geben Sie die Fußsohlen zusammen.
  • Bewegen Sie die Füße ein wenig vorwärts, wenn es schwierig ist, nach vorne zu beugen.
  • Fassen Sie mit den Händen um die Knöchel.
  • Drücken Sie mit den Händen die Knie langsam nach unten und bewegen sie dann nach oben.
  • Üben Sie keinen Druck auf die Beine, wenn Sie die Bewegung anstrengend finden.

5. Weitere Tipps
Die oben genannten Übungen bei Schmerzen in der Hüfte während der Schwangerschaft kommen nur dann in Frage, wenn sie von Ihrem Arzt empfohlen sind. Auch einige andere Möglichkeiten helfen bei der Verringerung der Schmerzen in der Hüfte während der Schwangerschaft.

  • Sie können auch von pränatalem Yoga und einigen milden Formen der krankengymnastischen Übungen, die ausschließlich für werdende Mütter gedacht sind, Gebrauch machen.
  • Legen Sie warme Kompressen auf den Hüften an. Sie können die Hüften mit einem schmerzlindernden Balsam für sofortige Linderung massieren.
  • Ändern Sie Ihre Körperlagen während des Schlafes und vermeiden Sie, in der gleichen Position längere Zeit zu sitzen.