Ursachen für Schmerzen im Kinnbereich

Das Kiefergelenk, ein Temporomandibular, ist ein Gelenk zwischen dem Schläfenbein und dem Unterkiefer. Es ist für die Kaubewegung verantwortlich. Dieses Gelenk ist eines der am meist beanspruchten Verbindungsstellen im gesamten Körper. Der Kiefergelenkschmerz ist in der Regel eine Folge der Kiefergelenkserkarnkungen. Aber der Schmerz im Kiefer kann auch aufs engste mit einem Herzinfarkt oder einer koronaren Herzkrankheit zusammenhängen. Obwohl der Schmerz meist auf das Herz bezieht, können die Schmerzen bei Herzinfarkt in den Kieferbereich ausstrahlen. Andere medizinischen Umstände rufen auch Kieferschmerzen hervor, obwohl sie nicht direkt mit dem Kiefer verbunden sind.

Häufige Ursachen für Schmerzen im Kinnbereich

Die Kieferschmerzen können ein sekundäres Problem darstellen. Mit anderen Worten, obwohl die Kieferschmerzen als Schmerzsignale im Kiefer selbst zu spüren sind, können sie auch von einer sekundären Stelle innerhalb des Körpers stammen, und zwar bei Herzinfarkt. Daher sollen sie nie ignoriert werden. Die Kiefergelenke ermöglichen es, den Mund zu öffnen und zu schließen. Das Temporomandibulargelenk ist für alle Arten der Kieferbewegungen zuständig und sogar eine kleine Störung verursacht starke Schmerzen im Kiefer. Die Faktoren wie Stress, Diskusverlagerung usw. können zur Ausrenkung des Kiefergelenkes und zu Schmerzen im Kiefer führen.

Von vielen primären sowie sekundären Faktoren sind die Beschwerden am meisten mit Gelenken verbunden, z. B. Arthritis, Das ist eine Ansammlung von Erkrankungen, die sich durch Schäden der Gelenke des Körpers gekennzeichnet sind. Die Gelenkinfektionen, Knie- und Ellenbogenschmerzen etc. können in den Kinn ausstrahlen.

Die zahnärztlichen Behandlungen sind eine wichtige Ursache für Kieferschmerzen auf einer oder beiden Seiten des Mundes, je nachdem, welche Art der Behandlung durchgeführt war.

Andere Ursachen für die Schmerzen im Kinnbereich können das Zähneknirschen oder übermäßiges Zähnpressen sein. Man ist sich dieses Vorgangs gar nicht bewusst, das kommt z. B. während des Schlafes oder bei einer Konzentration auf irgendwelches Tun. Die Kieferschmerzen machen sich dann beim Kauen oder Essen bemerkbar. Die durch einen Unfall oder eine Verletzung geschädigten Kiefergelenkbänder und -Muskeln rufen heftige Schmerzen im Kinnbereich hervor. Wenn der Schmerz nicht zu lindern ist, soll man den Zahnarzt besuchen.

Behandlung von Schmerzen im Kinnbereich

Einen Kieferschmerz hat wohl jeder in seinem Leben erlebt. Oft lässt man ihn außer acht, bis er unerträglich wird.

Manche Kieferschmerzen lassen sich nicht zu Hause heilen, z. B. im Falle von Knocheninfektionen oder Sinusschmerz. Da sollte ärztliche Hilfe die erste Priorität sein. Selbst wenn es nichts Ernstes sei, sollen dürfen die Schmerzmittel nur vom Zahnarzt verordnet werden. Außerdem gibt es einige Übungen, die der Arzt zur Linderung der Schmerzen empfehlen kann.

Um die Kieferschmerzen zu reduzieren, soll man den Stress und die Belastung auf den Kiefer verringern. Bonbons, Schokolade und andere harte Lebensmittel sollen unbedingt vermieden werden.