Warzen im Mund

Die Warzen sind eine Art von Hautkrankheiten, die in der Regel die Hände, Genitalien und Füße befallen. Das sind normalerweise Hautwucherungen, die in der Optik dem Blumenkohl ähneln. Sie werden oft als “große Blasen” bezeichnet und sind die Folge einer Virusinfektion. Der A-Virus aus der humanen Papillomavirus (HPV)-Familie ist für die Entstehung dieser Hautinfektion verantwortlich.

HPV Warzen im Mund
Die Warzen beschränken sich nicht nur auf die Hände und Füße, sondern können auch auf den Lippen und sogar im Mund auftreten. Wenn diese Hautwucherungen die Lippen befallen, verzerren sie das Erscheinungsbild der Lippen. Einzige Warzen auf den Lippen sind in der Regel in der Nähe der Mundwinkel zu beobachten. Eine schwere Virusinfektion bildet meistens große Unebenheiten auf den Lippen. Die Warzen auf den Lippen sind in der Regel schmerzlos, aber der Verzehr von Getränken wie Tee oder kalten Getränken kann sie erheblich irritieren.

Infizierung des Mundes mit Genitalwarzen
Die Genitalwarzen kommen auch auf den Lippen, vorwiegend aber am Penis vor. Bei Frauen entwickeln sich normalerweise diese Läsionen in der Vagina oder an der Vulva. Die Genitalwarzen sind eine sexuell übertragbare Krankheit (STD), und der Sex mit einem infizierten Partner oder der Geschlechtsverkehr mit mehreren Partnern sind meistens Gründe fürs Auftreten der Genitalwarzen. Obwohl die Warzen auf den Lippen keine Geschlechtskrankheit bedeuten, sind sie höchst ansteckend und werden durch Hautkontakt übertragen. Zum Beispiel kratzt der Patient den betroffenen Teil der Lippe mit den Fingern und dann, ohne die Hände gewaschen zu haben, verrichtet alltägliche Aktivitäten. In diesem Fall ist die Ansteckungsgefahr für eine andere Person sehr hoch.

Behandlung der Warzen im Mund
Manchmal bedarf diese Virusinfektion keiner Behandlung und kann von alleine innerhalb von wenigen Tagen verschwinden. Aber das hängt damit zudammen, wie schwerwiegend diese Hautinfektion tatsächlich ist. Im Allgemeinen sind folgende Optionen für die Behandlung von Warzen auf den Lippen vorgesehen:

Arzneimittel: Es waren rezeptfreie Medikamente zur Behandlung von Warzen entwickelt. Diese Medikamente sind grundsätzlich in Form einer Salbe oder Creme erhältlich und man kann sie direkt auf den betroffenen Lippen anwenden. Topische Medikamente wie bichloroacetic und Trichloressigsäure sind nützlich, um diese peinlichen Beulen loszuwerden.

Einfrieren: Wenn diese Medikamente nicht funktionieren, dann ist das Einfrieren das beste Mittel, die Warzen zu eliminieren. Viele Frostschutzmittel sind auf dem Markt zu diesem Zwecke verfügbar.

Laser-Therapie: Die Laser-Behandlung ist eine weitere Option, um die Warzen auf den Lippen zu kurieren. Insbesondere für hartnäckige Warzen ist die Laser-Therapie oft empfohlen. Die Einwirkung mit dem gepulsten Farbstofflaser verbrennt oder verdampft sie sofort. Die Wunde heilt in der Regel innerhalb weniger Wochen.

Chirurgisches Verfahren Wer es unangenehm findet, einer Laser-Therapie unterzogen zu werden, kann sich für eine Operation entscheiden. Das chirurgische Verfahren für die Warzen-Entfernung wird entweder mit Hilfe von Strom (Elektrochirurgie) oder chirurgisch   (Lippenläsion) durchgeführt. Heute sind diese beiden Verfahren weit und breit implementiert. Zuerst wird die Warze mit HF-Strom verbrannt und dann abgeschnitten. Das Verfahren soll korrekt durchgeführt werden, ansonsten können die Narben hinterlassen werden.

Vorsichtsmaßnahmen
Man soll einsehen, dass das Aufstechen der Warzen keine Lösung für die Beseitigung dieser fleischigen Hautwucherungen sei. Das kann zu der sekundären Infektion und nachfolgenden Komplikationen führen. Nach dem Aufstechen kann die Warze auf der Lippe stark bluten, wodurch sich die Erholungszeit verlängert. Auch die Anwendung der Medikamente soll mit einem gut qualifizierten Dermatologen besprochen werden. Nebenwirkungen wie Narbenbildung können durch die Nutzung der rezeptfreien Medikamente auftreten.

In den meisten Fällen erfordern die Warzen auf den Lippen keine Chirurgie und gehen mit konservativen Behandlungsmethoden weg. Die Ärzte raten oft zur Anwendung warmer Kompresse.