Achselfett loswerden

Das Achselfett ist ein Problem, mit dem Frauen irgendwann konfrontiert sind. Obwohl es nicht so ernst erscheint wie Fett in anderen Körperteilen, mindert es dennoch die ästhetische Schönheit einer Frau. Die Frauen mit Achselfett finden es schwierig, manche Kleidungstücke, vor allem in den Sommermonaten zu tragen, weil es oft frustrierend aussieht. Nun stellt sich die Frage, wie man Achselfett loswerden kann. Das ist nicht so ein schwieriges Problem, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Man soll einige Änderungen in der Ernährung vornehmen und auch einige gezielte Übungen machen.

Diät

Die Problemstellung enthält das Wort “fett”. Der Verzehr von fettreichen Nahrungsmitteln soll gestoppt sein. Die Speisen wie Pommes frites, Hamburger, Pizzas etc. sollten keinen Platz in der Ernährung haben. Diese Speisen enthalten nur leere Kalorien, die sich als Fett im Körper ablagern. Die Ernährung soll an Proteinen, Ballaststoffen und komplexen Kohlenhydraten reich sein. Diese Inhaltsstoffe werden bei der Fettverbrennung helfen. Zur gleichen Zeit soll man 3 große Mahlzeiten in 5 bis 6 kleinere Mahlzeiten verteilen, was den Stoffwechselhaushalt wesentlich verbessern wird.

Übungen
Wenn man Fett aus jedem Teil des Körpers loswerden will, sind Herz-Kreislauf-Übungen notwendig. Sie helfen bei der Fettverbrennung im Körper. Die besten Herz-Kreislauf-Übungen sind die auf einem Crosstrainer (Ellipsentrainer). Wäre keine Möglichkeit da, mit diesem Sportgerät zu trainieren, kann man sich jede Herz-Kreislauf-Übung wählen, die den Oberkörper beansprucht. Die gewählten Herz-Kreislauf-Übungen sollen mindestens 3 mal pro Woche, aber NICHT an aufeinander folgenden Tagen ausgeführt werden.

Neben den Herz-Kreislauf-Übungen gibt es einige andere, die das Zielgebiet rund um die Achselhöhle betreffen. Diese Übungen sind einfach und die meisten von ihnen können auch zu Hause einwandfrei ausgeführt werden.

Kurzhantel Bankdrücken: Diese Übung führt man aus, indem man auf dem Rücken auf einer Bank liegt. Die Arme sind gebeugt und halten die Kurzhanteln seitlich neben der Brust, aber nicht auf der Brust, die Füße ruhen auf dem Boden. Dann die Kurzhanteln senkrecht nach oben heben. Die Kurzhanteln wieder seitlich absenken, indem die Ellbogen jeweils seitlich an die Brust nach unten geführt werden. Die Übung 10 bis 12 Mal wiederholen.

Einzelarm-Kurzhantelrudern: Eine einfache, aber auch sehr effektive Achselhöhle-Fett-Übungen. Sich mit der linken Faust auf die Bank stützen oder die Bank an der Seite greifen. Die Füße sollen eineinhalb Meter weit vom Stuhl oder der Bank mit hüftbreitem Abstand zwischen ihnen stehen. Jetzt sich bücken, so dass der Rücken gewölbt und der Oberkörper parallel zum Boden ist. Die Kurzhantel mit dem rechten Arm fassen und sie an der Außenseite der Bank oder des Stuhls vorbei nach unten führen. Die Kurzhantel wieder nach oben führen und in dieser Position 3 bis 5 Sekunden lang anhalten. Die Übung 10 bis 12 Mal auf einer Seite wiederholen, dann die Seiten wechseln.